slider-produkte-spaetzleteig
slider-produkte-nudeln
slider-hofladen-nudeln-eintueten-2
slider-hofladen-nudeln-eintueten
slider-hofladen-nudeln-verpacken
slider-produkte-ei
slider-produkte-spaetzle
slider-produkte-spaetzle-eintueten-2
slider-produkte-spaetzle-verpackt
slider-produkte-eipunch-2
slider-produkte-eipunch
slider-hofladen-korb
slider-hofladen-transport
slider-hofladen-transport

Handgemacht schmeckt’s besser

Die altbekannte Frage: Wer war zuerst da? Das Huhn oder das Ei? Auf dem Heumeier-Hof ist das Nebensache. Hier wird sich um das Huhn ebenso angenommen wie um das Ei. Denn glückliche Hennen legen die besseren Eier. Letztere kommen nach einer Rutschpartie im Sortierraum an. Hier werden sie sorgfältig kontrolliert und verpackt. Jedes Ei findet seinen Platz in einem Karton oder einer Steige. Manches landet auch im Teig für die Nudeln und Spätzle. Regelmäßig werden sie hierfür von Hand verarbeitet. Andere finden gemeinsam mit Alkohol und Zucker ihren Weg in eine Eierlikörflasche. Und werden so zum leckeren, milden Bieberlbussi. Hartgekocht wiederum sind die Eier gern gesehene Gäste auf dem Brotzeitteller. Ergänzt wird die Produktpalette mit Leckereien aus dem Heumeierschen Garten. Die selbst gemachten Marmeladen schmecken zum Frühstücksei am Morgen besonders gut. Und der Holunderlikör erfrischt alle Sinne.
Wie schon bei der Produktion, gilt auch bei der Weiterverarbeitung: Handgemacht schmeckt’s besser. Die hochwertigen Produkte sind aus reinen Grundzutaten hergestellt. Neben den Rottaler Landeiern vom Heumeier-Hof finden ausschließlich Zutaten aus Bayern und vor allem aus der Region ihren Weg in die Lebensmittel. Vollmundiger Geschmack geht auch ohne Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker. Die Produkte sind unvergleichlich lecker und besser als jede im Supermarkt gekaufte Ware.
Egal ob Gastronomie, Handel oder Endkunden – die Heumeiers freuen sich über jedes verkaufte Ei. Direkt ab Hof wird die zerbrechliche Ware im Hofladen angeboten. Großkunden werden mit dem eigenen Lieferwagen beliefert. Gemeinsam mit Thomas Heumeier sind die Eier so in der ganzen Region unterwegs.